Donnerstag, 11. April 2013

Was ist Bewusstseinserweiterung?

Wie der Name schon sagt, geht es um das BEWUSSTE - SEIN.

Dieses Sein (unser WAHRES Selbst) kennen wir zunächst NICHT. Dieser Zustand wird als UNBEWUSST bezeichnet. In der Bibel meistens als - dunkel, Nacht oder Tod.
Auch von der Psychologie ist uns bekannt, daß dem Menschen nur sehr wenig wirklich BEWUSST ist. Man spricht von der Spitze eines Eisbergs (1/7), die aus dem Wasser heraus ragt. Der Rest liegt im Unbewussten.


Unser WAHRES Selbst ist also "verschüttet", zugedeckt, liegt im Dunkel.
In der indischen Philosophie auch als SCHLEIER der Maya bezeichnet.


Die URSACHE für dieses "Dunkel", ist unser EGO (das von mir als FALSCHES ICH bezeichnet wird).
Je mehr ein Mensch an sICH denkt, um so weniger versteht er von seinem WAHREN Selbst. Somit ist klar erkenntlich, daß das falsche ICH geringer werden muß, damit das WAHRE Selbst zum Entstehen (erkannt und verstanden)
kommen kann.

So wie ein Jesus sagt (auf die Frage, warum die Menschen zu Ihm kommen und nicht zu Johannes dem Täufer):


Bibel: ER muß kleiner werden, damit Ich wachsen kann.


Dieser "Schleier", der das WAHRE Selbst verdeckt, (das ICH-Bewusstsein), muß also "kleiner" werden (abgebaut werden), damit unser wahres Selbst erkannt und verwirklicht werden kann.

Diesen "schrittweisen" Abbau des ICH - Bewusstseins, nennt man Bewusstseinserweiterung, weil die ICH-Vorstellung, eine sehr BEGRENZTE (eingeengte) Vorstellung des menschlichen Geistes ist.


Wie diese Bewusstseinserweiterung vor sich geht, wird Ihnen in meinen Büchern gezeigt und verdeutlicht.
Mit freundlichen Grüßen,
Demetrius Degen

©Demetrius Degen 
Zitate I Zitate II Zitate III Zitate IVZitate V Zitate VI


Zurück zu:
Demetrius
Geistesschule

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen